Was ist Innovationsberatung?

Damit Kommunen und Landkreise komplexen Herausforderungen wie dem Klimawandel oder der notwendigen Mobilitätswende erfolgreich begegnen können, müssen sie ihre Bedarfe kennen und mit passenden Methoden und Werkzeugen innovative, kreative und dennoch pragmatische Lösungen erarbeiten. Oft fehlt es jedoch genau an diesen Werkzeugen.

Das Fraunhofer IAO hat im Rahmen des KIC@bw untersucht, welche Stellschrauben die Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg haben, um innovativ(er) zu werden, und stellt basierend auf den Bedarfen Innovationsmethoden und -werkzeuge in der KIC@bw Toolbox zusammen.
Um die Kommunen und Landkreise bei der Anwendung der Toolbox zu unterstützen, führt das Fraunhofer IAO in interessierten Kommunen und Landkreisen mit ähnlichen Herausforderungen insgesamt bis zu 8 Workshops zur Innovationsberatung durch.

In pilothaften Projekten werden die Methoden, Werkzeuge und Formate der Toolbox gemeinsam erprobt und zur Lösung konkreter Herausforderungen in den Kommunen bzw. Landkreisen eingesetzt.

Ansprechpartner*in

Sie sind an der Durchführung eines Workshops interessiert? Ihr Kontakt:

Veronika Prochazka

Fraunhofer IAO
Telefon: +49 711 970 2378
veronika.prochazka@iao.fraunhofer.de

Was ist Innovationsberatung?

Damit Kommunen und Landkreise komplexen Herausforderungen wie dem Klimawandel oder der notwendigen Mobilitätswende erfolgreich begegnen können, müssen sie ihre Bedarfe kennen und mit passenden Methoden und Werkzeugen innovative, kreative und dennoch pragmatische Lösungen erarbeiten. Oft fehlt es jedoch genau an diesen Werkzeugen.

Das Fraunhofer IAO hat im Rahmen des KIC@bw untersucht, welche Stellschrauben die Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg haben, um innovativ(er) zu werden, und stellt basierend auf den Bedarfen Innovationsmethoden und -werkzeuge in der KIC@bw Toolbox zusammen.
Um die Kommunen und Landkreise bei der Anwendung der Toolbox zu unterstützen, führt das Fraunhofer IAO in interessierten Kommunen und Landkreisen mit ähnlichen Herausforderungen insgesamt bis zu 8 Workshops zur Innovationsberatung durch.

In pilothaften Projekten werden die Methoden, Werkzeuge und Formate der Toolbox gemeinsam erprobt und zur Lösung konkreter Herausforderungen in den Kommunen bzw. Landkreisen eingesetzt.

Ansprechpartner*in

Sie sind an der Durchführung eines Workshops interessiert? Ihr Kontakt:

Veronika Zettl

Fraunhofer IAO
Telefon: +49 711 970 2378
veronika.zettl@iao.fraunhofer.de

Für welche kommunalen Fragestellungen eignet sich der Workshop?

In den Workshops zur Innovationsberatung sollen zunächst Methoden und Werkzeuge erprobt werden, die den Umgang mit folgenden Herausforderungen in der öffentlichen Verwaltung unterstützen:

  • Kultur des „einfach Machens“
  • Service-Kultur
  • (agiles) Projektmanagement
  • Innovationsstrategie
  • Open Innovation & Wissensaustausch

Darüber hinaus sind thematische Workshops im Kontext von Mobilität, Digitales Bauen und Klimawandel angedacht.

Wie läuft eine Innovationsberatung ab?

  • Identifikation von interessierten Kommunen und Landkreisen
  • Bildung von kommunalen Tandems mit ähnlichen Herausforderungen
  • Besprechung der konkreten Herausforderungen
  • Gemeinsame Konzeption des eintägigen Workshops
  • Durchführung des Workshops mit relevanten Akteuren aus den Kommunen und Landkreisen sowie – je nach Fragestellung – weiterer Akteure
  • Nachbereitung des Workshops und Evaluation der Methode bzw. des Werkzeugs

Welche Voraussetzungen hat ein erfolgreicher Innovationsberatungs-Workshop?

Zeit für…

  • Vorbereitung und Durchführung eines eintägigen Workshops sowie die Evaluation der Methode bzw. des Werkzeugs

Finanzielle Mittel für…

  • ggf. Workshop-Räumlichkeiten
  • ggf. Bewirtung während der Workshops

Die Workshop-Durchführung durch das KIC@bw-Team ist für die Kommunen bzw. Landkreise kostenlos.

Teilnehmer:

  • Unterschiedliche Teilnehmerzahl je nach Fragestellung und Methode bzw. Werkzeug

Rahmenbedingungen/Mindset:

  • Ehrliches Interesse am Ausprobieren von Methoden und Werkzeugen
  • Ergebnisoffene Herangehensweise

Hilfsmittel:

  • KIC@bw Toolbox