Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Interministerieller Kurzworkshop: Programmierte Moral – Können Maschinen ethisch handeln?

23. Jan 2020, 12:00 - 14:00

Querschnittsthema Digital Leadership

Die »Interministeriellen Kurz-Workshops« dienen der sachgerechten Steuerung des Informationsflusses zum Querschnittsthema Digital Leadership. Die fachlichen Schwerpunkte sind mit dem jeweils Impulse setzenden Ressort festgelegt. Die teilnehmenden Führungskräfte der Landesverwaltung und des öffentlichen Dienstes erhalten die Gelegenheit zum gemeinsamen, ressort-übergreifenden Austausch. Weiterführende Zusammen-arbeiten werden im Anschluss bilateral vereinbart.

Zielgruppe

Führungskräfte der Ressorts und ihrer nachgeordneten Einrichtungen.

Details zum Thema

Die Philosophin Catrin Misselhorn gilt als Vordenkerin im Bereich Roboter- und Maschinenethik. Im Rahmen dieser neuen Disziplin an der Schnittstelle von Informatik, Robotik und Philosophie beschäftigt sie sich mit Maschinen, die mittels künstlicher Intelligenz selbstständig moralische Entscheidungen treffen und umsetzen können. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob und wie man solche Maschinen konstruieren kann und ob man dies tun sollte. Prof. Dr. Misselhorn stellt grundlegende Überlegungen der Maschinenethik vor und zeigt anhand von Beispielen, wo sie menschliche Kontrolle nach wie vor für notwendig hält.

Referentin

  • Prof. Dr. Catrin Misselhorn, Professorin für Philosophie an der Georg-August Universität Göttingen

Laden Sie den Flyer zur Veranstaltung herunter.

Details

Datum:
23. Jan 2020
Zeit:
12:00 - 14:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://fueak.bw21.de/_iBms/Seminarbereich/Seminar.aspx?tabid-121&catid=2121&sId=20056

Weitere Angaben

Leistungsmodul
Digital Leadership

Veranstaltungsort

Staatsministerium Baden-Württemberg
Villa Reitzenstein, Gobelinsaal, Richard-Wagner-Str. 15
Stuttgart, 70184 Deutschland
+ Google Karte