Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Digitale Ethik – E-Learning-Kurs mit Auftaktveranstaltung und vierwöchiger Online Phase in drei Modulen

25. Sep 2019, 12:00 - 14:00

Kursziel

Digitalisierung bestimmt unseren Alltag und durchdringt zunehmend Anwendungs- und Lebensbereiche. Wie selbstverständlich nutzen wir Smartphones, Apps und googeln Wissenswertes. Und auch die Verwaltung sieht viele Chancen in den neuen technischen Möglichkeiten. Die Vorteile liegen auf der Hand und sind verführerisch. Die technologischen Entwicklungen werfen aber auch ethische Fragen auf: Welche Daten geben wir preis und was geschieht mit ihnen? Wer übernimmt die Verantwortung – für einen menschenwürdigen Umgang im Netz oder die Sicherheit der Daten? Technische Errungenschaften müssen ethisch reflektiert und begleitet werden. Aus diesem Grunde wurde der Deutsche Ethikrat einberufen. Doch auch wir sind persönlich und beruflich aufgefordert, uns mit diesen grundlegenden Fragen und Dimensionen der Digitalisierung auseinanderzusetzen. Wir laden Sie deshalb herzlich ein, sich nach einem Präsenztreffen unter tutorieller Begleitung vier Wochen lang in diesem E-Learningkurs auf den Weg zu machen und über die grundlegenden Fragen des (digitalen) Lebens auszutauschen: Wir wollen wir leben? Was muss eine gute digitale Verwaltung leisten?

Zielgruppe

Führungskräfte des Landes Baden-Württemberg.

Inhalte

Drei Module behandeln das Thema Digitale Ethik aus unterschiedlicher Perspektive und werden Woche für Woche frei geschaltet.

  • Modul 1: 25.9. – 6.10.19
    Dilemma der digitalen Revolution: Wie wollen wir leben?

    Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten und greift schon jetzt stark in den Alltag der Menschen ein. Es bedarf ethischer Entscheidungen, um diese Entwicklung zu steuern. Welche Kriterien legen wir zugrunde?
    Autor*innen: Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister, Dr. Claudius Bachmann, Dr. Katharina Ebner, Uni Bonn
  • Modul 2: 7.10. – 15.10.19
    Digitale Ethik und Verwaltungshandeln Herausforderung und Auftrag

    Der öffentlichen Verwaltung kommt eine Schlüsselrolle zu: Wie stärkt Digitalisierung das demokratische Gemeinwesen?
    Autor: Thomas Staehelin, +zone | Research, Berlin
  • Modul 3: 16.10. – 23.10.19
    Meinungsfreiheit und Menschenwürde: Wie gehen wir mit Hate Speech um?

    Soziale Netzwerke verändern unser Kommunikations-verhalten: Die eigene Meinung kann in kürzester Zeit weltweit sichtbar werden. Das führt auch zu Beleidigungen und Diskriminierung. Mit Kreativität, Mut und Zivilcourage sollten wir dem entgegenwirken, um die Menschenwürde auch im Netz zu wahren.
    Autor: Matteo Riatti, Institut für Digitale Ethik, Stuttgart

Ablauf

  • Auftaktveranstaltung
    Bei der Präsenzveranstaltung setzt die Talkrunde mit Prof. Dr. Petra Grimm und Thomas Staehelin erste inhaltliche Impulse. Die Gruppe lernt sich und den Tutor kennen, und eine Einführung in die Lernumgebung bereitet auf die folgende Online Phase vor.
  • Online Phase
    Vier Wochen im Anschluss an die Auftaktveranstaltung
    Insgesamt werden drei inhaltliche Module frei geschaltet, zu dem jeweils eine Aufgabe gestellt wird. Die Ergebnisse werden in Foren diskutiert, so dass man zeitversetzt auf die Beiträge der Anderen reagieren kann. Ein Tutor moderiert die Diskussion und ist ständiger Ansprechpartner.
  • Chat-Angebote mit abschließendem Web-Talk
    Es werden Chats angeboten, in denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem festgelegten Zeitpunkt mit dem Tutor austauschen können. Als Schlusspunkt des Kurses findet ein offener Web-Talk mit externen Fachleuten statt, in dem Inhalte vertieft und offene Fragen diskutiert werden.

Weitere Informationen enthält ein Flyer

Details

Datum:
25. Sep 2019
Zeit:
12:00 - 14:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://tinyurl.com/digitale-ethik

Veranstalter

Führungsakademie Baden-Württemberg
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg

Weitere Angaben

Leistungsmodul
Digital Leadership

Veranstaltungsort

LpB Stuttgart
Lautenschlagerstr. 20
Stuttgart, Baden-Württemberg 70173 Deutschland
+ Google Karte